Empfang
Krisen und Neubeginn
Trennung Verlust
Ängste
Depressionen
Wechseljahre
Burn-out
Trauerbewältigung
Essen und Psyche
Pflegende Angehörige
Kontakt
Kosten
Impressum

Burn-Out

 

 

 ist der englische Begriff für AUSGEBRANNT

 

AUSBRENNEN kann nur, der vorher gebrannt hat, lichterloh für eine bestimmte Sache.


Von einem Burn-Out spricht man, wenn dauerhafte berufliche oder private Belastungen zu einem längerfristigen Erschöpfungszustand führen.

Neben der totalen Erschöpfung bestehen Zustände wie chronische Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Interessenverlust.

Psychisch kann ein Burn-Out Syndrom depressive Zustände, Ängste, Konzentrationsprobleme, das Gefühl ständig unter Druck zu stehen, nach sich ziehen.

Außerdem anhaltende Unzufriedenheit, wenig Geduld mit sich und anderen, wachsende Abstumpfung, Gefühl in einer Sackgasse zu stecken oder Verbitterung bis hin zur Verzweiflung.

Weiterhin schwindet die Fähigkeit, sich zu entspannen und zu erholen. Hinzu kommen Schlafstörungen, erhöhte Infektionsanfälligkeit, psychosomatische Erkrankungen wie Kopf-, Magen- oder Rückenschmerzen.

Neben den psychischen und körperlichen Beschwerden kommt es vermehrt zu Konflikten am Arbeitsplatz durch Interessenverlust am Job, rigidem Umgang mit den Kollegen und die Unfähigkeit Arbeit abzugeben.

Oft werden Freunde und Familie in Mitleidenschaft gezogen wenn das Einfühlungsvermögen schwindet, durch Aggressionen und die Unfähigkeit mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Häufig findet auch ein totaler sozialer Rückzug statt, da dem Betroffenen alles zuviel wird.

 

Einige Merkmale erhöhen die Gefahr einer Burn-Out-Entwicklung wie z.B.
 

-  perfektionistische Ansprüche an sich und andere

-  übermäßig leistungsorientierte Menschen

-  idealistische Erwartungen, die im Alltag enttäuscht werden

-  Tendenz zur Selbstüberforderung

-  Neigung, äußeren Druck durch inneren Druck zu verstärken

-  Verzicht auf angenehme Tätigkeiten zugunsten der Arbeitsleistung

 

Falls sie sich in einigen Punkten wiedergefunden haben, wäre es ratsam, eine Beratung in Anspruch zu nehmen, um einer Negativspirale entgegenzuwirken. Vielleicht brennt Ihre Kerze schon an beiden Seiten. Dann sollten wir gemeinsam versuchen, den Brand zu verhindern oder zu löschen.

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                              

Top
Monika Linnemann Heilpraktikerin Psychotherapie Lüneburg  | Tel. 04131 - 398145